Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

gigme.ch AG

Stand: November 2016

  1. GELTUNGSBEREICH

    1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) der gigme.ch AG, Stettbachstrasse 6, 8600 Dübendorf (nachfolgend Gigme) regeln die Nutzung der Website www.gigme.ch (nachfolgend Website), welche von Gigme betrieben wird. Zudem regeln diese AGB die vertraglichen Verhältnisse zwischen den Auftragresp. Arbeitgebern resp. Besteller (nachfolgend Kunde/n) oder den Auftrag- resp. Arbeitnehmern resp. Unternehmern (nachfolgend Arbeitssuchende) auf der einen Seite und Gigme auf der anderen Seite. Der Kunde und der Arbeitssuchende werden nachfolgend je einzeln oder gemeinsam auch Benutzer genannt. Diese AGB regeln jedoch nicht ein allfälliges Vertragsverhältnis zwischen den Benutzern und einem als Personalverleiher auftretenden Unternehmen. Dafür finden die separat zu vereinbarenden AGB des Personalverleihers Anwendung. 

  2. VERTRAGSVERHÄLTNIS ZWISCHEN KUNDEN UND ARBEITSSUCHENDEN

    2.1 Gigme nicht Vertragspartei
    2 Mittels Nutzung der Website können die Kunden und die Arbeitssuchenden autonom und eigenverantwortlich Arbeitsverträge abschliessen. Das Vertragsverhältnis, welches durch die Nutzung der Website entsteht, besteht ausschliesslich zwischen den Kunden und den Arbeitssuchenden. Die Benutzer nehmen zur Kenntnis, dass die über die Website abgeschlossenen Verträge auch andere Vertragstypen als Arbeitsverträge, wie z.B. Aufträge oder Werkverträge, darstellen können.
    3 Die Benutzer können über die Website einen entsprechenden Vertrag untereinander abschliessen, welcher auf den von den Benutzern eigegebenen Daten basiert. Im Übrigen richtet sich dieser Vertrag nach dem Schweizerischen Obligationenrecht (nachfolgend OR). Gigme übernimmt weder Gewährleistung noch Haftung für jegliche Art von Schäden, welche den Benutzern durch Abschuss und Verwendung dieses Vertrages allfällig entstehen.
    4 Gigme sowie deren Vertreter, Mitarbeiter und Hilfspersonen wird in keiner Art und Weise und zu keinem Zeitpunkt Arbeitgeber, Personalverleiher, Auftraggeber oder Besteller des Arbeitssuchenden. Der Abschluss und die Erfüllung des Arbeitsvertrages (resp. des Auftrages oder des Werkvertrages) erfolgen ausschliesslich zwischen dem Kunden und dem Arbeitssuchenden und liegen ausschliesslich in deren Verantwortung. Gigme übernimmt keine Gewähr oder Haftung dafür, dass die Kunden und die Arbeitssuchenden ihren untereinander bestehenden Vertragspflichten nachkommen.
    5 Gigme übernimmt gegenüber den Benutzern keine Gewähr oder Haftung dafür, dass
    a)  Kunden und Arbeitssuchende sich bei der Suche, beim Vertragsabschluss über die Website und bei der Vertragserfüllung nach den Grundsätzen von Treu und Glauben verhalten;
    b)  der Arbeitssuchende Weisungen des Kunden missachtet, unentschuldigt einen Einsatz nicht antritt oder sich sonst wie als nicht geeignet erweist;
    c)  der Kunde den Lohn resp. die Entschädigung des Arbeitssuchenden nicht, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig bezahlt.
    6 Der Kunde und der Arbeitssuchende erklären mit der Übernahme dieser AGB, keine entsprechenden Ansprüche gegenüber Gigme sowie deren Vertreter, Mitarbeiter und Hilfspersonen geltend zu machen.

    2.2  Spesen, Kosten und Abgaben
    7 Die vom Arbeitssuchenden angegebene Nettoentschädigung beinhaltet sämtliche Spesen wie beispielsweise Fahrtkosten, Materialkosten, Abgaben und alle übrigen mit der Ausübung der Arbeitsleistung zusammenhängenden Auslagen.

    2.3  Unterschiedliche Rechte und Pflichten je nach Qualifikation
    8 Der Kunde ist sich bewusst, dass es sich bei den Verträgen mit dem Arbeitssuchenden um Aufträge, Werkverträge, Arbeitsverträge oder andere gesetzlich geregelte, nicht gesetzlich geregelte oder gemischte Formen von Verträgen über Arbeits- resp. Dienstleistungen handelt.
    9 Der Kunde ist sich zudem bewusst, dass es bei der Qualifikation dieser Verträge gemäss den Bestimmungen des OR nicht auf die Bezeichnung des Vertrages, sondern auf die tatsächlichen Verhältnisse und die Art und Weise, wie dieser Vertrag über die gesamte Dauer der Vertragsbeziehung gelebt wird, ankommt.
    10 Der Kunde anerkennt mit der Übernahme dieser AGB, dass ihm je nach Qualifikation des Vertrages mit dem Arbeitssuchenden unterschiedliche und unterschiedlich weit gehende Pflichten obliegen, je nach dem ob er z.B. als Arbeitgeber, Auftraggeber oder Werkvertragsunternehmer zu qualifizieren ist. Insbesondere sei hier auf die Lohnfortzahlungspflicht bei Verhinderung an der Arbeitsleistung (OR 324 ff.), die allgemeine Fürsorgepflicht (OR 328), die Pflicht zur Gewährung von Ferien und Mutterschaftsurlaub (OR 329a ff.) und die Pflicht zur Einhaltung der Kündigungsfristen (OR 334 ff.), alles Pflichten des Kunden als Arbeitgeber, sowie auf den Kündigungsschutz (OR 336 ff.) hingewiesen.
    11 Im oben genannten Rahmen ist sich der Arbeitssuchende bewusst, dass seine Rechte und Pflichten je nach Qualifikation der Vertragsbeziehung zum Kunden unterschiedlich ausfallen.
    12 Die Benutzer anerkennen, dass Gigme keine Gewähr bieten und keine Haftung übernehmen kann, dass der automatisierte Mechanismus der Website die Verträge zwischen den Kunden und den Arbeitssuchenden richtig qualifiziert. Bei fehlerhafter Qualifikation (resp. bei anderer Qualifikation durch die Behörden oder Gerichte) können Nachzahlungspflichten der Benutzer entstehen. Die Benutzer bestätigen mit der Übernahme dieser AGB, dass sie dieses Risiko kennen und bewusst tragen.
    13 Die Benutzer bestätigen mit der Übernahme dieser AGB, dass sie sich über die Qualifikationskriterien sowie über Inhalt und Tragweite ihrer Rechte und Pflichten gemäss den jeweils anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen informiert haben und sich bewusst sind, was das für ihre konkreten Vertragsverhältnisse bedeutet.
    14 Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die vom Arbeitssuchenden erbrachten Leistungen je nach Qualifikation dem Bundesgesetz über die Mehrwertsteuer unterliegen. Demzufolge wird je nach Qualifikation des Vertrages (falls es sich nicht um einen Arbeitsvertrag handelt) die auf der Website angegebene Bruttoentschädigung entsprechend um den Betrag der jeweils aktuell gültigen Mehrwertsteuer erhöht.

    2.4 Bewilligungen und Einhaltung gesetzlicher und gesamtarbeitsvertraglicher Vorgaben
    15 Der Arbeitssuchende ist selbst dafür verantwortlich, über die benötigten Dokumente und Arbeitsbewilligungen zu verfügen, um in der Schweiz tätig sein zu dürfen. Der Arbeitssuchende muss insbesondere im Besitz einer gültigen AHV-Nummer sein.
    16 Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, alle allfällig anwendbaren privat- und öffentlich-rechtlichen Arbeitsrechtsbestimmungen, Gesamtarbeitsverträge (nachfolgend GAV) sowie alle übrigen einschlägigen rechtlichen Normen einzuhalten und über die für seinen Betrieb notwendigen Bewilligungen zu verfügen.
    17 Gigme schliesst insbesondere jegliche Haftung aus, welche durch eine falsche Angabe einer GAV-Pflicht oder durch einen nicht GAV-konformen Lohnvorschlag entsteht.

  3. NUTZUNGSVERTRÄGE VON GIGME MIT KUNDEN UND ARBEITSSUCHENDEN

    18 Zwischen dem Kunden und Gigme sowie zwischen dem Arbeitssuchenden und Gigme entstehen je einzelne Nutzungsverträge über die Dienstleistungsgewährung durch Gigme nach den Bestimmungen dieser Ziffer 3 (nachfolgende Nutzungsvertrag resp. Nutzungsverträge).

    3.1 Leistungen von Gigme
    19 Mittels der Nutzungsverträge erbringt Gigme die folgenden Dienstleistungen gegenüber dem Kunden oder dem Arbeitssuchenden:

    3.1.1  Bereitstellung Website
    20 Gigme ist Betreiberin der Website und stellt diese gemäss den AGB den Benutzern zur Nutzung zur Verfügung.

    3.1.2  Zusammenführen von Vertragsparteien (Vermittlung)
    21 Die Website ist eine Vermittlungsplattform (resp. ein Marktplatz), auf welcher die Kunden Arbeitsleistungen (resp. Dienst- oder Werkleistungen) in Form von Temporär- oder Dauerstellen (resp. Aufträgen oder Bestellungen) nachfragen können. Die Arbeitssuchenden, auf der anderen Seite, können auf der Website ihre entsprechenden Arbeits-, Dienst- oder Werkleistungen anbieten. Die Website soll sodann als Plattform ermöglichen, dass sich Nachfrager (Kunden) und Anbieter (Arbeitssuchende) finden und basierend auf der Website einen Auftrag, Arbeitsvertrag, Werkvertrag oder einen anderen Vertrag über eine Dienstleistung untereinander abschliessen. Gigme agiert dabei, mittels der Website, als private Arbeitsvermittlerin und nicht als Arbeitgeberin oder Personalverleiherin.

    3.1.3  Payroll Services
    22 Gigme erbringt zudem sämtliche Payroll Services zugunsten der Benutzer, d.h. insbesondere je nach Anwendbarkeit:
    a)  die Abrechnung und das Inkasso der Entschädigung;
    b) die Vermittlung des Abschlusses der Versicherungen in den Bereichen "UVG-Obligatorium" und Kollektiv-Unfallversicherung mit Versicherungsunternehmen der GENERALI Gruppe Schweiz gestützt auf einem Exklusivvermittlungsvertrag, wobei Gigme von Versicherungsunternehmen der GENERALI Gruppe Schweiz eine Provision in % des generierten Prämienvolumens erhält;
    c) die Abrechnung und Abwicklung der notwendigen Abgaben/Prämien mit den betreffenden Sozialversicherungsbehörden (AHV/IV/EO/ALV/FAK) und Versicherungsunternehmen;
    d)  die Abrechnung mit den Pensionskassen (BVG);
    e)  die Abrechnung und Entrichtung der Quellensteuer bei den kantonalen Steuerämtern.

    3.2 Meldungen bei Versicherungen
    23 Der Kunde ist im Leistungsfall für den Anmeldeprozess (rechtzeitige, vollständige und formgültige Anspruchsanmeldung) bei den entsprechenden Versicherungen verantwortlich. Im Falle eines Anspruches aus einer Versicherung gemäss obiger Ziffer 3.1.3 b), verpflichtet sich der Kunde insbesondere, spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem versicherten Ereignis beim entsprechenden Versicherungsunternehmen der GENERALI Gruppe Schweiz auf dem vorgesehenen Formular vollständig Meldung zu erstatten.

    3.3 Zahlungsabwicklung

    3.3.1 Lohnzahlungen und Lohnabrechnungen an Arbeitssuchenden
    24 Damit Gigme diese Payroll Services erbringen kann, werden die Lohnzahlungen der Kunden an die Arbeitssuchenden vollständig über Gigme abgewickelt. Der Bruttolohn des Arbeitssuchenden wird vom Kunden an Gigme überwiesen, Gigme zieht davon die notwendigen Abzüge (wie Sozialversicherungsabgaben und Versicherungsbeiträge etc.) ab, behält die in Rz. 52 beschriebene Marge als eigene Entschädigung sowie das Entgelt für die Inkassoleistung zurück und überweist den verbleibenden Nettolohn an den Arbeitssuchenden.
    25 Der Kunde erklärt sich mit der Übernahme dieser AGB einverstanden, den auf der Website angegebenen Bruttolohn nicht direkt dem Arbeitssuchenden, sondern Gigme zwecks Inkasso für den Arbeitssuchenden zu überweisen und mit den Behörden, Ausgleichskassen, Versicherungen und Steuerämtern nicht direkt, sondert über Gigme abzurechnen.
    26 Der Arbeitssuchende erklärt sich mit der Übernahme dieser AGB einverstanden, den auf der Website angegebenen Nettolohn (abzüglich des Entgelts für die Inkassoleistung) nicht vom Kunden, sondern von Gigme zu erhalten und dass die Beiträge an und Abrechnungen mit den Behörden, Ausgleichskassen, Versicherungen und Steuerämtern nicht durch den Kunden sondern durch Gigme erfolgt.
    27 Der Arbeitssuchende erteilt Gigme hiermit den Auftrag und die Vollmacht, die Lohnzahlungen, wie in dieser Ziffer 3.3.1 vorgesehen, dem Kunden in Rechnung zu stellen und deren Inkasso für den Arbeitssuchenden zu übernehmen. Sodann erteilen der Kunde und der Arbeitssuchende Gigme hiermit die Vollmacht, die Abrechnung und Abwicklung der notwendigen Abgaben/Prämien mit den betreffenden Sozialversicherungsbehörden (z.B. AHV/IV/EO/ALV/FAK) und Versicherungsunternehmen für die Benutzer vorzunehmen. Diesbezüglich willigt der Arbeitssuchende ein, dass die zuständigen Ausgleichskassen Gigme Auskünfte erteilen und Verfügungen sowie Rechnungen − und damit auch vertrauliche und geschützte Personendaten − zustellen werden.
    28 Gigme erbringt keine Versicherungsleistungen. Diese werden vollumfänglich und ausschliesslich von den entsprechenden Sozial-, Unfall- und übrigen Versicherungen erbracht.

    3.3.2  Entschädigungszahlungen an den Arbeitssuchenden
    29 Damit Gigme diese Payroll Services erbringen kann, werden die Entschädigungszahlungen der Kunden an die Arbeitssuchenden vollständig über Gigme abgewickelt. Der Kunde bezahlt die Bruttoentschädigung des Arbeitssuchenden an Gigme, Gigme zieht davon die in Rz. 52 beschriebene Marge sowie das Entgelt für die Inkassoleistung ab und überweist die verbleibende Nettoentschädigung an den Arbeitssuchenden.
    30 Der Kunde erklärt sich mit der Übernahme dieser AGB einverstanden, die auf der Website angegebene Bruttoentschädigung nicht direkt dem Arbeitssuchenden, sondern Gigme zu überweisen.
    31 Der Arbeitssuchende erklärt sich mit der Übernahme dieser AGB einverstanden, die auf der Website angegebene Nettoentschädigung (abzüglich des Entgelts für die Inkassoleistung) nicht vom Kunden, sondern von Gigme zu erhalten.
    32 Der Arbeitssuchende erteilt Gigme hiermit den Auftrag und die Vollmacht, die Entschädigungszahlungen, wie in dieser Ziffer 3.3.2 vorgesehen, dem Kunden in Rechnung zu stellen und deren Inkasso für den Arbeitssuchenden zu übernehmen. Bei Vorliegen eines Werkvertrages verzichtet der Kunde hiermit gegenüber dem Arbeitssuchenden als Werkvertragsunternehmer auf sein Rückbehaltungsrecht der Vergütung im Falle der Mangelhaftigkeit des Werkes (Verzicht auf Einrede des nicht erfüllten Vertrages gemäss Art. 82 OR).

    3.4  Berechtigte Personen
    33 Zur Registrierung resp. zur Erstellung eines Benutzerkontos (und damit zur Nutzung der Website und der Dienstleistungen von Gigme) berechtigt sind nur unbeschränkt handlungsfähige natürliche oder juristische Personen. Von einer Registrierung ausgeschlossen sind minderjährige Personen (Personen unter 18 Jahren).
    34 Zur Registrierung berechtigt sind ferner nur Arbeitssuchende mit Wohnsitz in der Schweiz und Kunden mit (Wohn-)Sitz in der Schweiz, welche Arbeits-, Dienst- oder Werkleistungen in der Schweiz nachfragen.
    35 Von einer Registrierung ausgeschlossen sind zudem natürliche oder juristische Personen, über welche der Konkurs eröffnet wurde oder welche Nachlassstundung beantragt haben.

    3.5  Pflichten betreffend das Benutzerkonto

    3.5.1 Registrierung
    36 Um die Leistungen von Gigme gemäss Ziffer 3.1 zu nutzen, muss sich der Benutzer auf der Website registrieren und ein Benutzerkonto einrichten.
    37 Mit der Registrierung akzeptiert der Benutzer diese AGB und es entsteht ein Nutzungsvertrag zwischen dem Benutzer und Gigme nach den Bestimmungen dieser AGB.
    38 Das Eröffnen mehrerer Benutzerkonten für dieselbe natürliche oder juristische Person ist unzulässig.
    39 Das Benutzerkonto ist persönlich und nicht übertragbar.

    3.5.2  Korrekte und rechtmässige Eingaben
    40 Der Benutzer bestätigt, dass die bei der Anmeldung resp. Registrierung abgefragten Daten vollständig, korrekt und wahrheitsgemäss sind. Der Benutzer ist verpflichtet, die Daten auf seinem Benutzerkonto regelmässig zu überprüfen und falls notwendig umgehend zu aktualisieren, zu korrigieren oder zu ergänzen.
    41 Auf Verlangen von Gigme ist die Richtigkeit der vom Benutzer hinterlegten Daten nachzuweisen. Gigme behält sich das Recht vor, Stichproben betreffend Richtigkeit dieser Daten zu machen.
    42 Die bei der Registrierung und zur Erstellung des Benutzerkontos einzugebenden Angaben dürfen keinerlei Immaterialgüterrechte Dritter verletzten. Der Benutzer darf auf der Website einzig Bilder und Texte verwenden und publizieren, welche er selber erstellt hat oder zu deren Verwendung er berechtigt ist. Zudem dürfen solche Angaben keinerlei Persönlichkeitsrechte Dritter verletzten; insbesondere dürfen sie nicht beleidigend, obszön, diffamierend, belästigend, ehrverletzend, verunglimpfend, herabsetzend oder rufschädigend sein. Weiter dürfen solche Angaben keinerlei URL-Links, Web-Adressen oder E-Mail-Adressen enthalten.
    43 Der für andere Benutzer ersichtliche Benutzername des Benutzers muss auf dem korrekten Vornamen und Nachnamen resp. der korrekten Firma des Kunden basieren. Gigme hat das Recht, das Benutzerkonto zu löschen resp. zu sperren, sollte der verwendete Benutzernamen gegen diese AGB verstossen.

    3.5.3  Kontrolle der Aktivitäten
    44 Gigme ist nicht verpflichtet, das Verhalten der Benutzer im Zusammenhang mit der Nutzung der Website resp. des Benutzerkontos zu kontrollieren. Gigme ist jedoch berechtigt, aber nicht verpflichtet, die auf der Website von den Benutzern veröffentlichten Angaben, Texte und Darstellungen auf ihre Rechtsmässigkeit oder sonstige Zulässigkeit auf geeignete Weise zu überprüfen. Dies gilt insbesondere auch für das von den Benutzern genutzte System zur Bewertung von Benutzern (siehe dazu Ziffer 3.9.4).

    3.5.4  Schutz vor Missbrauch
    45 Der Benutzer ist verpflichtet, sein Benutzerkonto vor Missbrauch durch Dritte zu schützen und seine Zugangsdaten und allfällige Aktivierungscodes stets sicher aufzubewahren. Bei Anzeichen eines unbefugten Zugriffes oder eines Missbrauches durch Dritte ist Gigme ohne Verzug zu informieren.
    46 Allfällige Schäden resultierend aus dem Verlust/Bekanntwerden Dritter, des Benutzernamens und/oder des Passwortes hat der Benutzer alleine zu tragen. Jegliche Haftung seitens Gigme ist ausgeschlossen.

    3.6  Zugang zur Website und zum Benutzerkonto
    47 Es besteht kein Anspruch der Benutzer auf Registrierung, Mitgliedschaft oder Nutzung der Website oder Inanspruchnahme von Dienstleistungen von Gigme.
    48 Gigme steht es insbesondere jederzeit frei, nach eigenem freien Ermessen, sei es wegen Verletzung dieser AGB, wegen schlechtem Rating (siehe Ziffer 3.9.4), wegen der Verletzung der zwischen Kunden und Arbeitssuchenden bestehenden Vertragspflichten oder aus einem beliebigen anderen Grund, einen Benutzer nach der Registrierung abzulehnen und/oder dem Benutzer den Zugriff auf die Website resp. sein Benutzerkonto zu sperren resp. diesen auszuschliessen.
    49 Gigme haftet in keiner Art und Weise für dadurch entstandenen Schaden des Benutzers (wie namentlich entgangener Gewinn, entgangener Lohn resp. entgangene Entschädigung, Kosten für Ersatzmassnahmen oder Verantwortlichkeit aus vertraglicher Haftung).

    3.7  Kosten, Gebühren und Marge
    50 Der Zugang zur und die Nutzung der Website ist für die Arbeitssuchenden kostenlos.
    51 Für über das Basisangebot hinausgehende Zusatzfunktionen kann Gigme zusätzliche Gebühren erheben.
    52 Für das Erbringen der Dienstleistungen gemäss Ziffer 3.1 vorstehend bezahlt der Kunde Gigme eine Marge von

    • 15% (inkl. MwSt) bei einem Einzelauftrag oder
    • 5% (inkl. MwSt) bei einem Dauerauftrag (mehr als 50 geplante Arbeits-stunden innerhalb von 12 Monaten, gerechnet ab erster Arbeitsstunde)
    der dem Arbeitssuchenden ausgerichteten Bruttolohn-Entschädigung. Sollte sich im Nachhinein herausstellen, dass nicht mehr als 50 Arbeitsstunden innerhalb von 12 Monaten geleistet werden, hat der Kunde die Differenz von 5% Marge (inkl. MwSt) zu 15% Marge (inkl. MwSt) zu leisten.
    53 Die Inkassoleistungen werden mit dem Nettolohn verrechnet. Inkassotätigkeiten, welche rechtliche Schritte erfordern, sind zusätzlich nach Aufwand zu entschädigen.

    3.8  Beginn und Beendigung des Nutzungsvertrages
    54 Der Nutzungsvertrag beginnt mit der Zusendung einer E-Mail-Bestätigung durch Gigme nach erfolgter Registrierung und Zustimmung zu diesen AGB durch den Benutzer.
    55 Der Nutzungsvertrag ist sowohl für den Benutzer als auch für Gigme jederzeit ohne Einhaltung einer Frist kündbar. Der Benutzer verpflichtet sich jedoch, im Zeitpunkt der Kündigung bereits abgeschlossene und noch nicht beendete Verträge auf Arbeits-, Dienst- oder Werkleistungen bis zur vollständigen Erfüllung derselben über die Website (d.h. über Gigme) abzurechnen. Gigme steht es jedoch frei, darauf zu verzichten und den Benutzer gemäss obiger Rz. 45 zu sperren resp. auszuschliessen und damit insbesondere die Payroll Services gemäss Ziffer 3.1.3 jederzeit einzustellen und der Verantwortung des Benutzers zu überlassen.
    56 Mit der Kündigung, Abmeldung oder Sperrung des Benutzerkontos resp. des Nutzungsvertrages können sämtliche Daten durch Gigme gelöscht werden, soweit keine gesetzlich Pflicht von Gigme zur Aufbewahrung solcher Daten besteht. Allfällige abgegebene und erhaltene Bewertungen sowie die bei der Registrierung angegebenen Daten können jedoch auch nach Beendigung des Nutzungsvertrages bzw. nach Sperrung des Benutzerkontos für eine gewisse Zeit weiterhin auf der Website ersichtlich resp. einsehbar sein.

    3.9 Allgemeine Benutzerpflichten

    3.9.1  Nutzung von Inhalten
    57 Der Kunde verpflichtet sich, die Website sowie die dadurch erhaltenen Informationen (insb. betreffend die Arbeitssuchenden) ausschliesslich zum Zwecke der Suche nach geeigneten Arbeitssuchenden und der Abwicklung der entsprechenden Verträge zu verwenden.
    58 Insbesondere ist eine Verwendung zu Werbezwecken untersagt. Es ist nicht gestattet, die über die Website erhaltenen Informationen über die anderen Benutzer für den Versand von Newslettern zu verwenden oder an Dritte weiterzugeben.
    59 Die auf der Website enthaltenen oder beschriebenen von Gigme zur Verfügung gestellten Inhalte wie Informationen, Bilder, Texte, Unterlagen oder Zeichen (wie z.B. Logos, Marken, Designs) stehen im alleinigen Eigentum von Gigme. Es ist untersagt, jeglichen solchen Inhalt der Website oder Teile davon zu kopieren, zu verändern, zu verknüpfen, zu übermitteln oder weiter zu veröffentlichen.

    3.9.2  Technische Eingriffe
    60 Es ist den Benutzern untersagt, Mechanismen, Software oder sonstige Massnahmen zu ergreifen, welche den ordnungsgemässen Betrieb der Website stören und/oder eine übermässige Belastung der Website zur Folge haben könnten. Weiter ist es den Benutzern untersagt, Inhalte der Website zu blockieren, zu überschreiben, zu modifizieren oder auf andere Weise in die Struktur der Website einzugreifen.

    3.9.3  Keine Vertragsschluss ausserhalb der Website fördern
    61 Texte und bildliche Darstellungen, welche ein Benutzer auf der Website in irgendeiner Art und Form veröffentlicht oder austauscht, dürfen nicht auf Vertragsabschlüsse ausserhalb des Marktplatzes abzielen oder dazu direkt oder indirekt auffordern.

    3.9.4 Wahrheitsgemässe Nutzung des Bewertungssystems
    62 Sowohl Kunde als auch Arbeitssuchender können eine Bewertung des Benutzers abgeben.
    63 Der Benutzer ist verpflichtet, in den von ihm abgegebenen Bewertungen wahrheitsgemässe Angaben zu machen. Die Bewertungen müssen sachlich und objektiv sein und dürfen insbesondere keine Beleidigungen oder Diffamierungen beinhalten. Es ist nicht erlaubt, in einer Bewertung Werbung einfliessen zu lassen.
    64 Jede unlautere Einflussnahme auf das eigene oder auf fremde Bewertungsprofile oder Bewertungen sowie jeder Missbrauch und jede Manipulation des Bewertungssystems sind untersagt. Gigme ist jederzeit ohne Rückfrage berechtigt, aber nicht verpflichtet, ins Bewertungssystem einzugreifen und Bewertungen nach eigenem freien Ermessen zu löschen oder zu berichtigen.

  4. HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE

    65 Jegliche vertragliche und ausservertragliche Haftung von Gigme gegenüber den Benutzern für unmittelbare und mittelbare Schäden − insbesondere infolge Nichtverfügbarkeit der Website, Ausfall einzelner oder sämtlicher Website- Funktionen, Fehlfunktionen der Website oder Verbreitung von Viren oder anderen schädlichen Komponenten durch die Website − inklusive entgangenem Gewinn wird im Rahmen des rechtlich Zulässigen ausgeschlossen. Gigme haftet auch nicht, wenn die Vertragserfüllung infolge höherer Gewalt beschränkt oder unmöglich ist. Insbesondere wird auch die Haftung von Gigme für Hilfspersonen vollständig ausgeschlossen (Art. 101 Abs. 2 OR).

    66 Gigme ist nicht zur Prüfung der von den Kunden und Arbeitssuchenden auf der Website veröffentlichten und ausgetauschten Informationen verpflichtet und übernimmt insbesondere keinerlei Verantwortung für:
    a)  die wahrheitsgemässe und korrekte Angabe zu den Qualifikationen, Verfügbarkeiten, Fähigkeiten und persönlichen Attributen der Arbeitssuchenden;
    b)  die Qualität, Sicherheit und Legalität der Dienstleistungen der Arbeitssuchenden;
    c)  die Seriosität resp. Vertrauenswürdigkeit der Benutzer;
    d)  die Bonität und Zahlungsbereitschaft der Kunden.

    67 Gigme haftet insbesondere nicht für Schäden, die Benutzern oder Dritten durch das Verhalten von anderen Benutzern oder Dritten im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Missbrauch der Website entstehen.
    68 Auf der Website befinden sich Verlinkungen zu anderen Webseiten. gigme hat keinen Einfluss auf den Inhalt dieser Webseiten und übernimmt deshalb keine Verantwortung für deren Inhalt. Die Herstellung von Verbindungen zu diesen Webseiten erfolgt auf eigene Gefahr der Benutzer. 
    69 Ohne den Haftungsausschluss gemäss dieser Ziffer 4 einzuschränken wird hiermit gigme als diejenige Person bezeichnet, die für allfällige Nachlässigkeit, Fehler oder unrichtige Auskünfte im Zusammenhang mit ihrer Vermittlungstätigkeit gemäss Art. 45 Abs. 1 lit. d. Versicherungsaufsichtsgesetz haftet.


  5. SCHADLOSHALTUNG

    70 Wenn andere Benutzer oder Dritte Ansprüche gegen Gigme geltend machen wegen Verletzung ihrer Rechte durch einen Benutzer (nachfolgend Verletzender Benutzer) im Zusammenhang mit der Nutzung der Website oder der Abwicklung der entsprechenden Verträge (Auftrag, Arbeitsvertrag, Werkvertrag etc.), so stellt der Verletzende Benutzer Gigme von sämtlichen Ansprüchen frei, d.h. hält Gigme schadlos und ersetzt Gigme auf erste Aufforderung hin umgehend sämtliche Schäden, Verluste und Kosten, inklusive Anwalts- und Gerichtskosten sowie alle sonstigen Nachteile, welche Gigme in diesem Zusammenhang erleidet.

  6. DATENSCHUTZ
    71 Gigme gewährt den Benutzern den Datenschutz im Rahmen des schweizerischen Bundesgesetzes über den Datenschutz (nachfolgend DSG).
    72 Indem der Benutzer ein Benutzerkonto bei Gigme erstellt, willigt er ein, dass Gigme sowie die von Gigme beigezogenen Hilfspersonen und Dienstleister seine Personendaten (gemäss DSG alle Daten, die sich alleine oder in Kombination auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen) für die Begründung und Verwaltung seines Benutzerkontos, für die Zusammenführung von Benutzern sowie zur Abwicklung (insb. die Zahlungsabwicklung und die Payroll Services) seiner über die Website abgeschlossenen und durch Gigme vermittelten Arbeits-, Auftrags-, oder Werkvertragsverhältnisse nutzt und bearbeitet sowie im Rahmen dieser Zweckerfüllung allenfalls an Dritte weiterleitet. So verwendet Gigme über die Website beispielsweise den Namen sowie die Post- und E-Mail-Adresse des Benutzers, um den Benutzer zu informieren und um den Arbeitssuchenden den Kontakt zu den Kunden und die Erfüllung der entsprechenden Verträge zu ermöglichen. Zudem leitet Gigme Personendaten an Behörden, Sozialversicherungen und Versicherungsunternehmen sowie an mit diesen verbundene Gruppengesellschaftten. Als Hilfspersonen und Dienstleister setzt Gigme sowohl Partner aus dem In- und Ausland als auch europäisch verbundene Unternehmen oder Gruppengesellschaften ein, die insbesondere die Server- und Backupinfrastruktur für Gigme betreiben. Gigme wählt die Hilfspersonen und Dienstleister sorgfältig aus und stellt sicher, dass allfällig übermittelte Personendaten ausschliesslich im durch diese Ziffer 6 festgelegten Umfang bearbeitet werden.
    73 Zu oben genanntem Zweck und (aber nicht ausschliesslich) im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht werden die Personendaten des Benutzers zudem über die Beendigung der Nutzungsverträge hinaus gespeichert und verwendet.
    74 Zwecks Auswertung der Aktivitäten und Erfassung der Nutzungsdaten der Benutzer sowie für statistische Erhebungen verwendet Gigme auf der Website sogenannte Cookies und Zählpixel. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Computer der Benutzer gespeichert sind. Cookies helfen unter vielen Aspekten, den Besuch des Benutzers auf der Website einfacher, angenehmer und sinnvoller zu gestalten. Cookies sind Informationsdateien, die der Webbrowser des Benutzers automatisch auf der Festplatte des Computers des Benutzers speichert, wenn der Benutzer eine Internetseite besucht. Die meisten Internet-Browser akzeptieren Cookies automatisch. Der Computer kann jedoch so konfiguriert werden, dass keine Cookies auf dem Computer gespeichert werden oder dass stets ein Hinweis erscheint, wenn ein neues Cookie erscheint. Die Deaktivierung von Cookies kann dazu führen, dass der Benutzer nicht alle Funktionen der Website nutzen kann. Zählpixel sind kleine Grafiken, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdateianalyse ermöglichen, die oft für statistische Auswertungen für das Online-Marketing verwendet werden. Cookies und Zählpixel werden insbesondere dafür verwendet, dass sich die Website beim nächsten Besuch des Benutzers an seine Einstellungen erinnert und ihm seinen Aktivitäten entsprechende relevante Informationen anzeigen kann. Cookies und Zählpixel werden weiter dazu genutzt, dass Dritte dem Benutzer auf der Website, aber auch auf Webseiten Dritter, Werbung anzeigen können, die seinen Ak- tivitäten entspricht. Der Benutzer erklärt sich mit dieser Nutzung von Cookies und Zählpixel einverstanden.
    75 Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung der Website nutzt Gigme Web-Analyse Dienste wie z.B. Google Analytics, die Gigme aufzeigen, wie die Website genutzt wird. In diesem Zusammenhang werden anonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies sowie Zählpixel verwendet. Die dadurch erzeugten Informationen über die Benutzung der Website durch den Benutzer wie Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse) oder Uhrzeit der Serveranfrage werden an Server dieser Web-Analyse Dienste (wie z.B. Google Inc. in den USA) übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzu- stellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung ver- bundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht werden. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking). Der Benutzer erklärt sich mit dieser Nutzung von Web-Analyse Diensten einverstanden.
    76 Auf der Website kommen Social Plugins von Social-Media-Plattformen (wie z.B. Facebook, Google Plus oder Twitter) zum Einsatz. Wenn der Benutzer eine Seite der Website abruft, die ein solches Plugin enthält, baut der Browser des Benutzers eine direkte Verbindung mit den Servern der Social-Media-Plattformen auf. Durch die Einbindung der Plugins erhält die Social-Media-Plattform die Information, dass der Browser des Benutzers die entsprechende Seite der Website aufgerufen hat, und zwar auch dann, wenn der Benutzer kein entsprechendes Konto besitzt oder gerade nicht bei dieser Social-Media-Plattform eingeloggt ist. Diese Informationen werden vom Browser des Benutzers direkt an einen Server der Social-Media-Plattform (welcher sich oftmals in den USA befindet) übermittelt und dort gespeichert. Die Social-Media-Plattformen können diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Webseiten benutzen. Der Benutzer erklärt sich mit dieser Nutzung von Social Plugins einverstanden.
    77 Der Datenverkehr zwischen Gigme und den Benutzern erfolgt nicht verschlüsselt.
    78 Wenn der Benutzer in seinem Benutzerkonto seine Post- und/oder Bankkonto- Informationen eingibt, erlaubt er Gigme, diese Daten für allfällige Rückvergütungen von Gebühren an ihn zu verwenden, und diese Daten dem jeweiligen Vertragspartner mitzuteilen.
    79 Indem der Benutzer ein Benutzerkonto bei Gigme eröffnet, willigt er ein, dass Gigme seinen Namen, den mit dem Namen verbundenen Wohnort oder Sitz, das Anmeldedatum, seine Telefonnummer, seine Email-Adresse, das Bewertungsprofil (d.h. insbesondere die für ihn erfassten Bewertungskommentare anderer Benutzer) sowie die von ihm für andere Benutzer hinterlassenen Bewertungskommentare allen Besuchern auf der Website öffentlich einsehbar macht. Gigme übernimmt keine Verantwortung, wenn Dritte (insbesondere Suchmaschinen) die auf der Website veröffentlichten Informationen im Internet weiterverbreiten.
    80 Bei der Verwendung von Diskussionsforen auf der Website willigt der Benutzer ein, dass alle von ihm zugänglich gemachten Angaben von Dritten eingesehen werden können.
    81 Indem der Benutzer ein Benutzerkonto erstellt, willigt er ein, dass Gigme seine personenbezogenen Daten für Marketing-Massnahmen wie z.B. den Versand von E-Mails verarbeitet und nutzt. Gigme darf die Daten auch an Hilfspersonen (wie z.B. Geschäftspartner oder Headhunter) im In- und Ausland sowie an verbundene Unternehmen und Gruppengesellschaften weitergeben, die für Gigme Werbemassnahmen durchführen.
    82 Der Benutzer hat das Recht, jederzeit Auskunft über die von Gigme gespeicherten Personendaten zu erhalten. Des Weiteren kann der Benutzer verlangen, dass Gigme seine Personendaten berichtigt, ergänzt oder löscht. Es ist jedoch zu beachten, dass einem Löschungsantrag gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen können. Für weitere Fragen zum Datenschutz auf der Website kann sich der Benutzer an den Ansprechpartner für Datenschutzrecht wenden (E-Mail: info@gigme.ch).

  7. ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

    7.1  Vereinbarung und Änderung AGB
    83 Änderungen der AGB werden den Kunden und den Arbeitssuchenden rechtzeitig bekanntgegeben.

    7.2  Salvatorische Klausel
    84 Sollte eine Bestimmung der AGB nichtig oder ungültig sein oder werden, wird der übrige Teil der AGB davon nicht berührt. Nichtige oder ungültige Bestimmungen sind durch solche wirksame zu ersetzen, die ihrem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommen. In gleicher Weise ist zu verfahren, wenn sich eine Vertragslücke ergibt oder sich eine Bestimmung als undurchführbar erweist.

    7.3  Kein Verzicht
    85 Verzichtet eine Partei darauf, ein vertragliches Recht im Einzelfall durchzusetzen, so kann dies nicht als genereller Verzicht auf derartige Rechte betrachtet werden.

    7.4  Anwendbares Recht und Gerichtsstand
    86 Die AGB unterstehen ausschliesslich dem schweizerischen materiellen Recht.
    87 Für sämtliche Streitigkeiten und/oder Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit den AGB sind ausschliesslich die ordentlichen Gerichte am Sitz von Gigme zuständig.